Quelle

Bibliographische Daten

Bourel, Guillaume; Chevallier, Marielle: Histoire, Histoire Terminale L ES S. Paris: Groupe Hatier International, 2008, 184–201.

Die Nationalstaaten und der Aufbau Europas


[S. 186]

Von Europa der Sechs bis zum Europa der Zwölf

Europas Erweiterungen

[S. 187]

Die Nationalstaaten und die europäische Einigung im Jahre 1989

[Kartenlegende]VIELFALT DER EUROPÄISCHEN STAATEN IM JAHRE 1989

Politische Regierungsformen

(Symbol: Krone) Monarchie, (Symbol) Republik

Verwaltungssysteme

(gelb) Zentralismus, (türkis) Föderalismus, (violett) regionale Autonomie

DIE EUROPÄISCHE EINIGUNG

(Symbol) Das Zentrum Europas, (Symbol) Die deutsch-französische Achse

DIE INSTITUTIONEN

(1) Die Europäische Kommission in Brüssel, (2)der Europäische Gerichtshof in Luxemburg, (3) das Europäische Parlament in Straßburg(Symbol, Säulendiagramm) Anzahl der europäischen Abgeordneten pro Mitgliedstaat

Übersetzung:

Zitierempfehlung: