Glossar

Das Glossar dient der begrifflichen und sachlichen Erklärung und gesellschaftspolitischen Kontextualisierung von Begriffen im jeweiligen Originaltext des Schulbuchs. Mehrschichtigkeiten in der Bedeutung von Begriffen können somit sowohl auf nationaler, historischer, aber auch auf übernationaler, vergleichender Ebene transparent gemacht werden.

Rasse

Im Gegensatz zu Deutschland, wo der Begriff Rasse durch eine negative geschichtliche Prägung tabuisiert ist, wird race im Sprachgebrauch in afrikanischen Kontexten häufig verwendet. Das Konzept dient besonders dazu, auf die Benachteiligung von AfrikanerInnen und den Rassismus ihnen gegenüber hinzuweisen. Die Vorstellung, die Idee der Unterschiedlichkeit von Rassen sei überholt, wird in diesem Zusammenhang wenig Anklang finden, da es nicht darum geht, Alterität auszugleichen und die Idee einer Gesellschaft mit gleichen Rechten und Chancen für alle zu propagieren, sondern darum, auf die ungleichen Chancen und Ungerechtigkeit hinzuweisen.
Imke Rath für die Redaktion.

Neue Welt

Das Konzept der Neuen Welt wurde als Alteritätskonzept im Zusammenhang mit dem spanischen Kolonialismus geprägt und stellt dem alten Europa das neu entdeckte Amerika gegenüber. Zu jener Zeit hatte die Bezeichnung meist eine eher negative Konnotation, denn die Neue Welt wurde als roh und rückständig angesehen.
Imke Rath für die Redaktion.

Kampung

Kampung oder kampong ist die indonesische und malaiische Bezeichnung für Dörfer und ländliche Ansiedlungen. Heute werden auch Stadtviertel bzw. städtische Wohngegenden in Malaysia und Indonesien so bezeichnet. Der Begriff kann eine Konnotation von Heimat in sich tragen. So besagt die indonesische Bezeichnung pulang kampung ,nach Hause zurückkehren’ und wird in Zusammenhängen verwendet, wenn jemand zur Familie (in der Regel an den Geburtsort oder den Ort, an dem man aufgewachsen ist) zurückkehrt.
Imke Rath für die Redaktion.

Tanah Air

Der indonesische Begriff Tanah Air bedeutet wörtlich übersetzt Land Wasser und bezieht sich auf die gesamte indonesische Inselwelt. Meistens wird er im Sinne von Heimat, Mutterland oder Vaterland verwendet.
Imke Rath für die Redaktion.

Herz

In Indonesien wie auch in einigen anderen Ländern gilt ursprünglich nicht das Herz, sondern die Leber als Sitz der Gefühle. Die erste Metaphorik verbreitete sich besonders in christlichen Kontexten. Heute überschneidet sie sich teilweise. So würde ein Mensch zum Zeichen seines Herzschmerzes (der dann als Leberschmerz bezeichnet wird) die Hände vor die Brust und nicht an den Bauch halten. In frühneuzeitlichen christlichen Texten aus den Philippinen ist zu beobachten, dass die metaphorische Bezeichnung für das christliche Herz meistens mit dem tagalischen loob, dem ,Inneren’ oder ,inneren Selbst’, übersetzt wird und erst seit dem 18. Jahrhundert als puso, also Herz, bezeichnet wird.
Vgl. Rath, Imke: Christliche Wissenssysteme und ,Strategien des Übersetzens’ im Missionierungskontext. Die Darstellung der tagalischen Religion im 17. und 18. Jahrhundert, Frankfurt a. M.: Peter Lang, 2017, 383-401.

Kris

Der Kris oder auch Keris ist ein geschwungener Dolch, der in Südostasien, besonders in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen verbreitet ist. In der malaiischen Kultur wird ihm eine wichtige spirituelle Bedeutung beigemessen.
Vgl. UNESCO, Intangible Cultural Heritage, https://ich.unesco.org/en/RL/indonesian-kris-00112 (23.01.2017); Wikipedia, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kris&oldid=161214075 (17.03.2017).

Pesantren

Pesantren sind islamische Internatsschulen in Indonesien. Man nimmt an, dass sie Nachfolger der javanischen pondokan sind, bei denen es sich um hinduistische Ashram oder buddhistische Vihara handelte, in denen die Schülerinnen und Schüler Religionsunterricht erhielten und in bildender Kunst sowie Meditation ausgebildet wurden. Der Begriff leitet sich von der Wurzel santri für Schüler her. Pesantren sind demnach Orte der santri. Die Islamschulen sind in Malaysia und Südthailand als pontok bekannt und in Indien, Pakistan und der arabischsprachigen Welt als madrasa Islamia. Im Mittelpunkt des Unterrichts stehen Koranlehren, das Erlernen der arabischen Sprache, von Traditionen der Exegese, der Traditionen des Propheten Muhammad sowie Recht und Logik.
Vgl. Lukens-Bull, Ronald: A Peaceful Jihad. Negotiating Identity and Modernity in Muslim Java, New York: Palgrave McMillian, 2005, 48; Wikipedia, https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Pesantren&oldid=622036788 (04.04.2017).

Pancasila

Die Pancasila sind die fünf Grundsätze der nationalen Ideologie und Verfassung der Indonesischen Republik. Sie wurde in die Präambel der Verfassung aufgenommen. Der erste Grundsatz ist das Prinzip der All-Einen Göttlichen Herrschaft (Ketuhanan Yang Maha Esa), der zweite der Humanismus und Internationalismus, der dritte die nationale Einheit, der vierte die Demokratie und der fünfte die soziale Gerechtigkeit.
Vgl. Wikipedia, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Pancasila&oldid=151996792 (04.04.2017).

Mestize

Als Mestizen werden - im spanischsprachigen Lateinamerika und der Karibik - hauptsächlich Nachkommen eines europäischen und eines indianischen Elternteils bezeichnet. Die Bezeichnung kam zu Zeiten des Kolonialismus auf und entstammt der romanischen Sprache. In Lateinamerika leben heute die größten Bevölkerungsgruppen, die als Mestizen bezeichnet werden, die genaue Bedeutung unterscheidet sich aber je nach Land und Sprachgebrauch.
Vgl. Wikipedia, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mestize&oldid=166240634 (20.06.2017).

Westindien

Als Westindien oder auch Westindische Inseln (West Indies) wird eine Inselgruppe im Atlantik vor dem mittel- und südamerikanischen Festland bezeichnet, der verschiedene Länder angehören. Die karibische Inselgruppe wurde während der Kolonialzeit durch verschiedene Länder besiedelt und umfasst die Antillen, Bahamas und die Turks- und Caicosinseln. Die Bezeichnung Westindien ist irreführend und rührt daher, dass Christopher Kolumbus bei seiner Entdeckung davon ausging, sich auf dem westlichen Weg nach Indien zu befinden.
Vgl. Wikipedia, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Westindische_Inseln&oldid=159834325 (20.06.2017).